Generator/Ladespule Messwerte

  • 17 Antworten
  • 3229 Aufrufe
Re: Generator/Ladespule Messwerte
« Antwort #15 am: 31.März.2016, 09:08:29 »
Guten Morgen zusammen,
das Polrad ist nun auch noch erneuert, hat aber keine Ver?nderung ergeben. Die Lampenfassungen sind nat?rlich i.O., beide 35/35W Bilux-Lampen leuchten sehr hell. Alle Verbindungen vom Lichtrelais zu den Schaltern habe ich anhand des Schaltplanes nachgepr?ft. Es stimmt alles exakt, war ja auch original so in Funktion. Der Schaltplan aus dem Handbuch (vielleicht kannst Du den mal einstellen) passt auf den BT 49QT- 20A sehr genau, bis auf den dritten Anschluss (Masseausgang) an der Lima, der fehlt bei mir, aber ich denke, den hat man irgendwann weggelassen, da ja die Ankerplatte sowieso auf das Motorgeh?use geht.
Was mich immer noch verwundert, lieber Olaf, dass in der Pr?fanleitung zwischen Ladespule W und Lichtspule Y gegen Masse jeweils ein Widerstand von 0,3-1,5 Ω zu messen ist. Bei der Variante mit 4 poligem Regler ist das sicher so, da haben beide Spulen ein Ende an Masse. Im Schaltplan f?r den 5 poligen Regler ist ein Spulenende W und das andere Y, also keine Verbindung zu Masse und somit m?sste es unendlichen Widerstand haben. Leider finde ich auf dem Markt keine unterschiedlichen Ausf?hrungen an 8 spuligen Ankerplatten, die beiden, die ich gekauft habe, haben beide ca. 1 Ω gegen Masse. Leider habe ich die originale nicht mehr, da h?tte ich es pr?fen k?nnen.
Ich kann zwischenzeitlich ausschlie?en, dass der Fehler in der Verkabelung oder in einem der Verbraucher zu finden ist. Gibt es irgendwo noch Details zu unterschiedlichen Ankerplatten ??
Schade, dass so wenig Informationen von der werten H?ndlerschaft zur Verf?gung gestellt werden, nach dem Verkauf der Roller ist die Sache durch, spezielle ET (z.B. Verkleidungsteile) oder technische Informationen und Gew?hrleistung sind nur Belastung. Das tr?gt m.E. nach auch zum guten Ruf der Chinab?ller bei.

*

olaf422

Re: Generator/Ladespule Messwerte
« Antwort #16 am: 31.März.2016, 11:30:25 »
Es gibt zwei Versionen von Limas .
http://www.roller.com/product/3512/131/256/209913/1300/2367/baotian/bt49qt-20a2---bt50qt-20a2-termin/ersatztei
Dort gibt es die mit den beiden umwickelten Spulen.
Dann gibt es noch diese https://www.baotian-ersatzteile.de/2-8-Lichtmaschine-kompl-Stator-Rotor
Das mit den Verbrauchern ist noch eine m?gliche Ursache .
Aber der Hersteller deines Rollers  hat woll bei diesem Model, ?fter Probleme mit der Lima .
Habe mich gerade mit einem Bation H?ndler unterhalten die haben bei den Dingern drei Limas eingebaut .
Und immer das selbe Problem . Tauscht du die Lima geht nichts mehr mit laden .
Die haben nun die Motoren getauscht aus einem anderen Model in den Roller und siehe geht.
Wollen mal nicht hoffen das es bei deinem auch so ist,
Aber die Lima im zweiten link hat 3 Anschl?sse im Stecker  da mit m?sste es gehen.
Gr??e Olaf

Re: Generator/Ladespule Messwerte
« Antwort #17 am: 04.April.2016, 10:19:34 »
Guten Morgen,
heute kann ich berichten, dass die Lade- und Bordspannung wieder in Ordnung ist. Ich hatte bez?glich nicht passender Paarung Lima/Regler weiter recherchiert und bin in einem anderen Forum auf ein ?hnliches Problem gesto?en. Dort hat mir OldMan eine Anleitung, zum Umbau der Spulen auf der Ankerplatte zu potentialfrei, verlinkt. Das habe ich dann auch getan und nach nochmaligem Tausch des Reglers habe ich wieder 13-14V Ladespannung.
Ich bedanke mich bei Olaf f?r die Unterst?tzung, der passende Schaltplan hat mich letztendlich auf die richtige Spur gebracht, ordentliche Dokumentation ist durch Nichts zu ersetzen.
Meine Kritik an unserer werten H?ndlerschaft kann ich nur nochmal wiederholen. Aussagen im Beschreibungen wie ?Variante 1 und 2, passt auf alle Chinaroller, mit 3 oder 2 poligem Stecker u.s.w.? sind unkorrekt und teilweise irref?hrend. In keiner Beschreibung habe ich die Begriffe ?potentialfrei oder Spulen nicht masseverbunden? gefunden. Aber gerade das ist elementar wichtig f?r z.B. Baotian 49QT-20A, der ja auch in St?ckzahlen verkauft wurde. In der Rechnung steht Tiger, auf dem Roller sind Aufkleber Landflyer, im CoC noch zus?tzlich 49QT-20C, ich glaube die wissen gar nicht, was sie eigentlich verkaufen. Die Betriebs- oder Bedienungsanleitung ist der gr??te Witz, au?er dass da zwei R?der auf dem Bild drauf sind, gibt es keine ?bereinstimmung. Und dann kommt noch ?berheblichkeit dazu. Letztes Jahr habe ich ein Zylinderset erneuert, also Zylinder mit Kolben, zwei Kompressionsringen und ?labstreifer. Auf meine Nachfrage beim H?ndler, wie denn die Einbauposition sei (weil keine Markierungen auf den Ringen waren) kam als Antwort, wenn ich keine Ahnung h?tte, solle ich doch in eine Fachwerkstatt fahren. Na sch?nen Dank, das muss man schlucken, da ich seit 1974 nur mit Verbrennungsmotoren zu tun habe und ein 30 MA starkes Team mit Adaption und Entwicklung f?hre.
So jetzt genug Frust abgelassen, musste ich aber einfach mal loswerden, nochmals vielen Dank.
Als Tr?ster hatte ich gestern meine 600RR erstmals wieder bewegt, wenn sie unter 3s auf 100 ist, hat sie den Winter gut ?berstanden, aber ich denke ist ein anderes Forum?