Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von der-andyman am 19.März.2018, 18:41:35 »
Könnte sein, da offenbar auch die Batterie nicht richtig geladen wird.

€dit: Kommando zurück, wenn der Roller läuft, hat die Batterie zwischen 13,8 und 14 Volt, je nachdem, ob Beleuchtung an ist oder nicht.

Komisch ist, dass der Roller auch ohne Batterie startet und, dass hier die Probleme nicht auftreten mit dem Dunkler werden.
Leider waren die Blinker zu schnell, sonst hätte ich die Batterie draußen gelassen XD
2
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von trendresistent am 19.März.2018, 13:30:38 »
Wenn dein Roller so umrum 8-12 Jahre auf dem Buckel hat, würde ich das unter Verschleiss/bauartbedingter Mangel abheften, wenn er allerdings jüngeren Baujahres ist, fliesst einfach nicht genug Strom und Gleichrichter oder Lima haben einen weg.
3
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von der-andyman am 18.März.2018, 19:39:33 »
Nun ja, ich habe jetzt "Blut geleckt", der Roller ist einfach zu geil, also Roller an sich. Ich habe daraufhin recherchiert, was der A1 Führerschein kostet, der ist wohl teurer als die A Klasse, also möchte ich in naher Zukunft den A-Führerschein machen und hole mir dann einen (Marken) 125er Roller :)

Aber gut, ich weiß nicht so recht, ich fahre den jetzt erst mal so weiter, ich habe mir auch ein Abstimmset für die Vario besorgt, mal sehen, wie sich die schlimme Beschleunigung ab 20km/h damit in den Griff kriegen lässt.

Die Elektrik... Ich habe zwar einen Multimeter, jedoch weiß ich nicht, wie ich diese zu testen habe und eigentlich auch nicht sonderlich Lust, da alle Leitungen und Anschlüsse durchzugehen.

Ist es also NICHT normal, dass der Scheinwerfer dunkler wird, wenn ich Bremse?
4
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von trendresistent am 18.März.2018, 15:31:59 »
Das kann alles mögliche sein, Gleichrichter, Lima, Fremdmasse...wenn ich Elektriker wäre, würd ich sagen, alles mal durchmessen und tatsächlich auch alle Kabel samt Kabelbaum prüfen.
Die Elektrik bei den älteren Chinaböllern ist auch qualitätsmässig unter aller Sau, selbst bei meinem Roller sind letzten Herbst von jetzt auf gleich während der Fahrt einfach Scheinwerfer und Rücklicht zusammen ausgefallen (der steht seitdem im Keller, weil ich keinen Bock habe, da immer mehr Zeit und Arbeit reinzustecken).
5
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von der-andyman am 18.März.2018, 13:58:24 »
Also ist es nicht normal, dass wenn ich bei Abblendlicht die Bremse betätige, die Frontscheinwerfer dunkler werden?

Dann muss ich da aber wirklich was überprüfen... Du sagtest zwar, dass das Thema Elektrik nicht so dein Gebiet ist, aber könntest du mir dennoch einen Tipp geben, wie ich nun vorgehen soll? "Einfach mal" alle Kabel überrpüfen funktioniert leider nicht XD

Oder sollte bei so einem Fall dann der Gleichrichter einfach getauscht werden?
6
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von trendresistent am 17.März.2018, 11:37:03 »
Bei den Blinkerlampen kannst du sicherlich die 5W einbauen, wenn von der Helligkeit her kein sichtbarer Verlust zu sehen ist, ich würde aber trotzdem die vom Hersteller vorgegebenen Lampenleistungen verwenden.
Daß der Scheinwerfer aber von den Blinkern Strom abgezogen bekommt, ist auch nicht normal, irgendwo scheint deine gesamte Elektrik eine Macke zu haben.

Du scheinst dich darauf versteift zu haben, dass der hohe Spritverbrauch anteilig durch elektrische Verbraucher zustande kommt, dies ist aber kaum der Fall. Der Grund muss mechanisch bedingt sein.

Wenn du trotzdem soviel Strom wie möglich einsparen möchtest, es gibt sämtliche Birnen mittlerweile auch als LEDs, das Rücklicht sogar komplett.
7
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von der-andyman am 16.März.2018, 20:29:23 »
Ok, vielen Dank an dieser Stelle für deine nette Unterstützung. Ich denke mal, da die Scheibe größer bzw. dicker als diese Buchse ist, die in der Vario ist und wo der Riemen drauf kommt, ist das kein Drosselring.

Aber gut, ich werde es erst ein mal dabei belassen, denn 3,2 Liter sind zwar viel, aber vielleicht wird das besser, wenn es wärmer wird. Vielleicht bietet meine Jacke zu viel Angriffsfläche für den Wind XD

Fahren kann ich eh erst mal vergessen, es hat hier heute über 4 Stunden lang geschneit... :/

Ach ja, eine letzte Sache noch: Mir ist gestern leider ein Blinkerlicht kaputt gegangen, der Glaskörper löste sich vom Sockel ab und den Sockel bekam ich nur unter Gewalteinsatz da raus. Die Sache ist, es war eine R10W und da hatte ich lediglich eine R5W. Meine Frage: Ist das ok, damit zu fahren (eventuell sogar auf beiden seiten)? Oder ist das dann zu wenig und ich habe wieder keine BE? Weil, wenn ich davorstehe und jemand den Blinker setzt, sehe ich zwischen R10W (rechte Seite) und R5W (linke seite) keinen Unterschied. Und hinten sind nach wie vor die PY10W oder PY21W (eines von beiden, waren beim neuen Rücklicht mit Weißem Blinkerglas schon verbaut).
Ich würde gerne beide Seiten eigentlich R5W verbauen vorne, wenn ich denn dürfte, da der Gleichrichter eh nur sehr beschnitten ist, von der Leistung her und beim Blinken immer der Scheinwerfer im gleichen Takt dunkler und heller wird XD
8
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von trendresistent am 16.März.2018, 14:30:07 »
Sofern das Lüfterrad eine U-Scheibe hat, ist die dahinter iwie übrig oder stammt noch von einer Variomatikdrossel, die offensichtlich nun nicht mehr vorhanden ist.
Fakt ist, dass wenn dein Roller irgendwo gedrosselt wäre, du niemals über 45-50km/h kommen würdest, egal ob bergab oder mit Anschieben^^.

Das Thema Vortrieb am Berg ist bei den Chinarollern schon immer ein Thema gewesen, da der Motor einfach zu wenig Leistung hat (2,86PS) und die Variomatik ab Werk auch fragwürdig konfiguriert wurde.
Abhilfe würde hier eine Sportvario schaffen, die sowohl mit leichteren Rollen, als auch mit stärkeren Federn versehen ist und somit einen schnelleren Anstieg auf der Steigscheibe und einen weiteren Drehzahlbereich ermöglicht.

Zum Thema Batterie kann ich nichts sagen, da Elektrik, wie schon geschrieben, nicht mein Fachgebiet ist.
Evtl. solltest du mal zweigleisig fahren und dieses gesamte Thema auch mal auf der "Rollertuning Page" posten, dort sind viel mehr Leute mit Fachwissen unterwegs und können dir evtl. mehr zum hohen Spritverbrauch  und zur Drosselthematik zurückmelden.
9
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von der-andyman am 16.März.2018, 12:00:15 »
Das weiß ich leider nicht, es war aber wohl offenbar ein Baumarkt-Roller (meine ich).

Ich habe diese Scheibe jedenfalls noch, soll ich sie wieder hinten verbauen? Oder gehört die da definitiv nicht hin?

Der Roller fährt bergab übrigens eher die 60-65 km/h. Berghoch schaffe ich nach laaaaanger Zeit 45 km/h Ist das auch schon zu viel?

Jedenfalls habe ich mir jetzt ein Variogewichte Abstimmset bestellt, die Rollen sehen bei mir eh nicht gut aus, haben zwar keine flache Seite, aber sie sind "löchrig"... Ich werde einfach mal dann, wenn sie kommen, die Beschleunigung messen von 0 auf 50 (oder 0 auf 45) und zudem den V(max) auf gerader Strecke.

Könnte es sein, dass eine Defekte Batterie dafür sorgt, dass der echoke entweder nie richtig schließt oder viel zu spät? Weil ich fürchte, ich habe sie kaputt gemacht, als ich sie, nach dem Befüllen mit Säure, nicht direkt an ein Ladegerät gehangen habe, sondern damit erst mal direkt den Anlasser gespeist habe :/
10
Motor / Re: [Jinlun JL50QT-5] Roller verbraucht zu viel Benzin
« Letzter Beitrag von trendresistent am 15.März.2018, 11:22:51 »
Das Lüfterrad hat eine U-Scheibe und falls ein mysteriöser Geist schon die Variomatikdrossel entfernt hatte, hat er evtl. auch die U-Scheibe beim Zusammenbau falsch aufgesetzt.
6,5g auf den Variorollen ist eigentlich das werksseitige Gewicht, das scheint ergo auch nicht die Drossel zu sein.
Da der Roller ja schneller als 45km/h fährt, scheint auch die CDI nicht gedrosselt zu sein.

Langsam wird es merkwürdig bei deinem Roller, ist es evtl. ein Importfahrzeug, welches ungedrosselt in die BRD kam?
Seiten: [1] 2 3 ... 10