Autor Thema: Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..  (Gelesen 1109 mal)

Laafuu

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 0
Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..
« am: 05.Juli.2016, 11:45:23 »
Mahlzeit,

Ich bin neu auf dem Gebiet 4-Takter, konnten mich eigentlich nie ?berzeugen und ich steh eigentlich total auf den krach der 2-Takter. Gut nun zu meinem Problem..

Ich hab einem Rex RS Classic 25 geschenkt bekommen f?r den es auch 50er Papiere gibt, so dann distanzring raus, gasanschlag raus, dieses kabel vom Variodeckel zur cdi gekappt..

Der Vorbesitzer sagte er stand 1 Jahr+ also vergaser ins ultraschallbad und wieder eingebaut, problem ist Folgendes:

Im stand dreht er bei vollgas recht ordentlich hoch, sitz ich drauf und fahre, f?hrt er maximal 30 und ich hab auch so das gef?hl er zieht mal und zieht mal nicht in ganz kurzen abst?nden. Ok dacht ich mir die ventile sagten eh schon hallo also ventile einstellen, wurde aber nicht wirklich besser jetzt f?hrt er leicht ?ber 30.. Wooow den Vorbesitzer gefragt was er denn so damit gefahren w?re er meinte 40-45, der mann wiegt 140 kilo, also dacht ich mir okay irgendwas is kaputt aber was?! Neue Z?ndkerze is auch drauf. Springt auch recht beschwerlich mit dem kickstarter an, estarter geht nicht weil keine Batterie. Ich will bei dem ding fast alles machen, blos kein zylinder wechsel des is mir da zuviel gefitzel! Habt ihr vllt ideen was es sein k?nnte au?er der Zylinder der einfach ausgelutscht ist?^^

olaf422

  • Gast
Re: Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..
« Antwort #1 am: 05.Juli.2016, 12:29:31 »
Moin Moin!
Also erst mal Willkommen hier .
So es war ein 25 Kmh Roller dann schau mal in die Vario ob da noch ein Distanzring drin ist .
Bei den Rex gibt es welche die hinten an der Vario eine Anschlagscheibe haben ,und dann auch meistens noch eine H?lse die kleiner 38mm L?ng hat.
So dann noch die Gewichte nach Wiegen also 16x13 sollte 5,2 Gramm haben bei 15X12 6 Gramm .
Und wenn das kontrolliert ist dann mal nach Falschluft suchen ,also Vergaser richtig fest der Luftfilter sauber und dicht , hat der Ass zum  Motor Risse.
Dann den Vergaser richtig Eingestellt denn Co? Schraube ganz rein dann 21/2 Umdrehungen Raus wenn er dann l?uft weiter Raus bis zur h?chsten Drehzahl dann die Standgas Schraube runter bis er gleichm??ig l?uft .
Da nach mal die Frage wie hast du die Ventile eingestellt  Einlas 0,10mm und Auslass auch 0,10mm vorgaben Si also Rex
Das Polrad auf T stellen den Ventildeckel runter und sehen ob das gro?e loch der Nockenwelle oben Steht und die beiden kleinen mit der Kannte am Kopf fluchten. Dann einstellen aber bitte am Kalten Motor.
So hoffe ich konnte dir Helfen
Gr??e Olaf
PS schau dir mal die Membran im Vergaser an Loch Risse und er tut es auch nicht
« Letzte Änderung: 05.Juli.2016, 12:31:35 von olaf422 »

Laafuu

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..
« Antwort #2 am: 05.Juli.2016, 13:23:18 »
Danke olaf. Wie ich schon sagte, distantzring(e) sind drau?en. Und das was du da sonst beschrieben hast, au?er den membranen hab ich alles gemacht, steht oben. Aber danke Olaf.

trendresistent

  • Gast
Re: Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..
« Antwort #3 am: 05.Juli.2016, 15:43:33 »
Moin.
Bitte mal diesen Thread durchforsten, ob wirklich alle Drosseln draussen sind.
http://www.4takt-roller.de/index.php/topic,1468.0.html

Danach (inkl. Variorollenabstimmung!) kannste eigentlich nur noch das Innenleben des Motors pr?fen, evtl. muss der Zylinder gehont werden, je nach Laufleistung.

Laafuu

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..
« Antwort #4 am: 06.Juli.2016, 03:08:01 »
Es is alles drau?en. Ich bin kein neuling was Roller angeht nur mag ich keine 4Takter

trendresistent

  • Gast
Re: Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..
« Antwort #5 am: 06.Juli.2016, 15:40:19 »
Ferndiagnose ist immer so eine Sache, da muss man sich in der Regel erst an das eigentliche Problem rantasten (kein Grund, gleich brummelig zu reagieren ;).
Dass der Roller z.B. ein Jahr nicht gelaufen ist, hast du im Eingangspost nicht geschrieben, da kann durchaus die Vergasermembrane schon br?chig geworden sein, da sie die ganze Zeit nicht bewegt wurde, oder in der Benzinzufuhr haut iwas nicht hin (Drosselklappe mal auf Funktion pr?fen). Ebenfalls das Varioinnenleben sichtpr?fen, sind alle Rollen noch gut?

olaf422

  • Gast
Re: Rex RS Classic zieht ?berhaupt nicht..
« Antwort #6 am: 06.Juli.2016, 18:18:23 »
Moin  Moin!
Auf so eine dumme anmache Reagiere ich gar nicht erst schau mal in mein Profil.
Bin schon seit 30 Jahren in der Zweirad Branche T?tig .
Und ich w?rde mal sagen das ich es nicht n?tig habe mich hier zu rechtfertigen so nun noch ein Tipp
Schau mal ob der Wandler richtig Arbeitet nicht das der Klemmt und die Gewichte schon mal nach gesehen und Gewogen.
Hat die Vario Gewichte mit 16X13 dann ab Werk 5,2 und bei 15 X12 6 Gramm
Dann noch was wenn du dich so aus kennst dann m?sstest du doch wissen das gerade die 4 Takter unheimlich auf Falschluft reagieren.
Gr??e Olaf
PS von mir gibt es keine Hilfe mehr. >:(