Autor Thema: Drehzahlregler springt oft auf Anschlag (wegen Variomatikproblem?)  (Gelesen 2104 mal)

Tobias Claren

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 6
Hallo.

Bei meinem 12"-Benzhou Bi-Fuel schl?gt w?rend der Fahrt die Drehzahlmessernadel auf den Anschlag (12.000).
Normal w?ren bei H?chstgeschwindigkeit 6.000 bis 7.000 Upm.

Ich habe dann immer leicht das Gas weggenommen, und oft ging die Nadel wieder in den richtigen Bereich.
Der Motor hat auf der Fahrt nie aufgeheult, h?rbar war alles in Ordnung.

Aber auf einer Fahrt Tage oder Woche zuvor stand der Drehzahlmesser bei Vollgas und H?chstgeschwindigkeit dauern bei 12.000.
Ich dachte mir dass mit dem DZM etwas nicht stimmt, und fuhr weiter (klang ja normal).
Irgendwann platzte der (neue!) ?berhitzte Riemen.
Daher fuhr ich als das erneut auftrat auch so, dass die Nadel wieder in den Normalbereich ging.

Da muss der Riemen irgendwie an der Variomatik durch Reibung erhitzt worden sein.

Ich hatte damals nicht nur den Riemen gewechselt, sondern zugleich aus einem anderen Motor dessen komplette Variomatik genommen. Beim "Original" hatten die Rollen an einer Stelle eine Abflachung.
Beim Ersatz konnte ich sie mir nicht ansehen, da ich die Box (beim Original ist sie nicht zugeschraubt) nicht aufschrauben konnte (ich glaube 7er die sehr fest sa?en).
Ich hatte aber durch das Mittelloch schr?g reingesehen, und alle Rollen lagen richtig und bewegten sich.

Welche Fehlfunktion der Variomatik zeigt es an, wenn der Drehzahlmesser nach oben ausschl?gt?
Wie funktioniert das ?berhaupt, denn die beiden Variomatikteile sitzen ja nur auf den Stangen von Kurbelwelle und Getriebe.
Darin kann ja nichts gemessen werden.
Aber auch nicht in Motor und Getriebe, wenn au?er dem hochspringen der Drehzahl keine Ver?nderung des Motors zu h?ren ist, aber auch die Geschwindigkeit nicht deutlich nachl?sst.

Oder ist es Zufall dass der ?berhitzte Riemen geplatzt ist, und der spinnende Drehzahlmesser sind zwei unabh?ngige Fehler?

Danke...
« Letzte Änderung: 27.Juni.2013, 15:29:04 von Tobias Claren »

trendresistent

  • Gast
Dazu m?sste man wissen, ob dein Roller ?ber die Tachowelle die Raddrehungen misst oder ob schon ein Hallsensor verbaut ist.
Ich glaube allerdings nicht, dass dein Riemen damit was zu tun hat, da die Drehzahl offensichtlich nur an der Amatur ausschl?gt, ergo eher ein Elektronikproblem (wovon ich wenig Ahnung habe :-[)

Tobias Claren

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 6
Ich habe selbst schon vergeblich gesucht.
Wie sehe ich das? Das ist "Benzhou YY50QT-10B mit 139QMB" mit Benzin und Autogas (LPG).

Die Kabel am DZM (also wohl Sensor) fand ich auch nicht farblich irgendwo hinlaufen.
Ich bin auch mit offenem Deckel gefahren, und habe die Vario gefilmt.
Mal abgesehen von der hohen Drehgeschwindigkeit im Verh?ltnis zu den 30 oder 60fps einer Aufnahme kann ich nichts auff?lliges in dem Video sehen.
Ich k?nnte theoretisch noch mit 600fps bei 192x108 filmen, das w?rde dann aber automatisch in Zeitlupe abgespielt (da es als 60fps-Video gespeichert wird, wird es 10x l?nger).


Ich dachte ja nicht an eine Verbindung mit dem Riemen selbst, sondern der Variomatik.
Aber die hatte ich auch komplett gegen eine Andere gebrauchte getauscht.
Die Originale habe ich aktuell in dem "Restmotor", aber die ist auch nicht besser.
Wo w?re der Sensor zu finden? Geht das ?ber den OT-Sensor der Z?ndung?
Wenn der spinnen w?rde, liefe der Roller ja nicht.
ODer ist verantwortliche Elektronik in der CDI, die die Drehzahl berechnet?
Braucht die CDI nicht eh die Drehzahl, da sie dar?ber auch drosselt?

Wenn die DZ in der CDI nicht stimmt, sollte der Motor dann nicht auch "seltsam" laufen (geregelt) werden.
Er l?uft aber eigentlich unauff?llig.
Auch mit H?chstgeschwindigkeit w?rend der DZM auf Anschlag steht.

chinapower

  • Rollerfahrer
  • ****
  • Beiträge: 252
  • Hisun HS150T-2 21000Km
Hallo,
ich denke dein Drehzahlmesser ist hin?ber. Abflachungen an den Variorollen deuten darauf hin das sie verschlissen sind. Im Neuzustand sind sie immer rund. Wenn der Riemen hei? wird und rei?t, kann es sein das sich kleinste Macken an an den Steigscheiben der Vario oder der Kupplung befinden. Es kann auch sein, dass das Variogeh?use nicht mehr ausreichend bel?ftet wird, z.B zurch Verstopfung. Oder es wurde ein minderwertiger Riemen Verbaut.

Gru? von Dirk
L?chle, denn Morgen wird alles noch viel schlimmer!

Tobias Claren

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 6
Also die Anzeige selbst, oder ist da noch etwas auf der anderen Seite des Kabels?
Wo f?hren die Kabel von der ANzeige denn hin?

Die Variomatrik habe ich ja wie beschrieben aktuell nicht drin.
Die Scheiben sind in Ordnung (glatt).

Der Riemen war ein Dayco 7168. Aktuell ist es ein Dayco 7168K (Aramidverst?rkt).

chinapower

  • Rollerfahrer
  • ****
  • Beiträge: 252
  • Hisun HS150T-2 21000Km
Die Kabel des Drehzahlmessers d?rften zur Z?ndspule f?hren. Dabei m?ssen sie nicht unbedingt direkt mit der Z?ndspule verbunden sein. Ein Schaltplan w?re dabei sehr hilfreich.
Wenn du aktuell einen verst?rkten Riemen drauf hast, probiers einfach aus, vieleicht h?lt er ja und rei?t nicht mehr.
L?chle, denn Morgen wird alles noch viel schlimmer!