Autor Thema: Lebensdauer Reifen  (Gelesen 3784 mal)

rstal

  • Moderator
  • 4Takt Rollerfahrer
  • *****
  • Beiträge: 652
  • JL50QT-5, Jinlun
Lebensdauer Reifen
« am: 27.Juli.2006, 17:51:50 »
Ich gehe mal davon aus, das die meisten von euch erst mal die Ching-Cong-Rubber, die original drauf waren "aufgebraucht" haben .... ;-) und genau um die soll es gehen ;-)
Ich schraube nicht an der Mechanik.
Ich weiss auch nicht, wie man einen Roller schneller macht.
Drosseln sind f?r mich nur elektrische Bauteile mit der Eigenschaft "Induktivit?t" und "Widerstand"  .

trendresistent

  • Gast
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #1 am: 27.Juli.2006, 17:54:53 »
Wie bei der vorderen Bremse habe ich bei 1400 km noch keinen Abrieb der Reifen festgestellt, aber wenn es um die Lebensdauer des Fahrers geht: Runter mit den Chinareifen, die sind auf nasser Fahrbahn echt lebensgef?hrlich!

4-stroker

  • Rollerfahrer
  • ****
  • Beiträge: 340
  • Kreidler Flory 4t
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #2 am: 14.Januar.2007, 13:34:49 »
echt?
kann ich nicht sagen
ich weis wohl das die dinger hauch d?nn sind, ich hab bei fast 4100km schon 5 n?gel drin gehabt..-.-
Aus den Chinkrachern werden Chinabulliden!!!

Der Tag wird kommen, verlasst euch drauf =)

Phunkybeam

  • Administrator
  • Mofafahrer
  • *****
  • Beiträge: 159
  • Jinlun JL50QT-5
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #3 am: 19.März.2007, 01:01:53 »
Ich bin genau so Sicherheits- Fanatiker wie unser trendresistent  ;D,
daher auch von mir w?rmste Empfehlung die Reifen zu wechseln!
Da die China Reifen bei nassen Fahrbahnen auf keinen Fall empfehlenswert sind,
klar kommt es auch auf den Fahrer drauf an...

Aber obwohl ich Pers?nlich bisher noch keine Probleme hatte werde ich mir f?r
diese Saison Heidenau Reifen organisieren.
Einfach der Sicherheit wegen ...

// Und weil ich leider auch Personen kenne die Aufgrund von mangelnder Fahrbahnhaftung des Reifens auf Nasser Fahrbahn verungl?ckt sind.  

und @ 4-stroker
Ich denke es stellt kein wissenschaftliches wunder dar, das N?gel in Reifen eindringen k?nnen.
Mal dr?ber nachgedacht dringen N?gel auch in W?nde ein zwar nicht ungewollt aber es ist m?glich.


gru?
Kai
« Letzte Änderung: 19.März.2007, 01:03:32 von admin »
China Roller Club - HAMBURG

The_Hunter

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 31
  • Sukida - Adventure (SK50QT-A)
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #4 am: 01.Juli.2008, 23:05:37 »
Also ich habe noch die Original Reifen von Kenda drauf, die haben nun 5400 km auf dem Buckel und der Hintere ist nun kurz vor dem Mindestma?. Nach ?ber 2 Wochen suche und Falschlieferung von TT anstelle von Tubeless habe ich eben die Original Reifen in einem Shop gefunden.  ;D

W?rde gerne andere drauf machen, da die originalen echt ned gut sind auf N?sse aber es gibt keinen anderen Hersteller!!! Au?er einer von euch kennt einen der 90/90-12 TL 54K produziert  :'(

Bin auch schon einmal gelegen durch N?sse in der Kurve, Vorderrad weggerutscht  :-[
« Letzte Änderung: 01.Juli.2008, 23:08:56 von The_Hunter »
Es ist leichter eine Nadel im Heuhaufen zu finden, als Ersatzteile f?r Sukida. F?ngt schon bei den Reifen an 90/90-12 Tubeless so en dreck -.-

Rolly

  • 4Takt Rollerfahrer
  • *****
  • Beiträge: 1.147
  • ---
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #5 am: 01.Juli.2008, 23:12:30 »
Also was macht ihr mit euern m?ps, meine Kenda Chinagummies sind nach
16000Km immernoch absolut i.O., allerdings sind die auf Nasserfahrban absolut mist genau wie die oriBremsen. [smiley=hammer.gif]

Ich fahre mit einem Druck von 2,5B Vorne u. Hinten [smiley=happy.gif]

PS. Ich mache auch mal die ein oder andere Vollbremsung und die dinger sehen trotzdem nicht so aus wie manch andere ;D

MFG
Roland
Der 4-Takter is immer besser als der 2-Takter, hat ja auch doppelt so viele Takte ;D ;D ;D
Un der 5-Takter haut se alle beide wech  ;D ;D ;D ;D ;D ;D

rex-raser

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #6 am: 04.Juli.2008, 10:09:51 »
Servus,

ich habe (noch) die originalreifen (falls man die dinger reifen nennen kann) drauf. Bisher habe ich 4050 km drauf. Ihc habe bereits die neuen Reinfen bestellt, ich hoffe das der s?ckel von reifenh?ndler die nciht wieder vergisst. Meine ORIreifen h?tten eig keinen Verschei? h?tte ich nicht mal nen burnie gemacht. Leider fuhren meine sich dumm ab so das es sich anf?hlt als wenn man auf einem Grat f?hrt. Durch das einseitige abrutschen hatte cih ein komisches Fahrgef?hl welches ich aber durch das umst?ndliche abrutschen der anderen Seite etwas behoben habe. Ich bin froh wenn ich die Dinger los bin. Wie weit kann man sich eig in die Kurve legen mit den Heidenauk58 auf trockener und nasser Fahrbahn?

Mfg ICH

trendresistent

  • Gast
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #7 am: 04.Juli.2008, 12:51:27 »
Wenn sich dein Hinterreifen schief abf?hrt, solltest du dort wirklich mal nachschauen, ob alles i.O. ist. Leider h?re ich ?fter mal von schief eingebauten R?dern, in der Qualit?t bescheidene Reifen, die z.B. nen H?henschlag haben, oder einfach nur Pfusch beim Zusammenbau des Rollers (lose Schrauben, schlecht geschweisste Rahmen usw.).

Auf trockener Fahrbahn kannste dich legen, bis der St?nder auf dem Boden schleift, auf nasser Fahrbahn sollte man eh defensiver fahren, da das Nachkaufen oder Lackieren der beim Sturz besch?digten Teile weit aufwendiger ist, als vor der Kurve kurz zu bremsen.

Rolly

  • 4Takt Rollerfahrer
  • *****
  • Beiträge: 1.147
  • ---
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #8 am: 04.Juli.2008, 13:38:24 »
Da hat er recht, aber auch bei trockener Fahrban sollte man vermeiden, dass der H.st?nder auf den Boden kommt, weil ein Stabhochsprung ?nlicher Hopser auch mal dabei vorkommen kann ::) ;D ;D

MFG
Roland
Der 4-Takter is immer besser als der 2-Takter, hat ja auch doppelt so viele Takte ;D ;D ;D
Un der 5-Takter haut se alle beide wech  ;D ;D ;D ;D ;D ;D

icemangy6

  • Fußgänger
  • *
  • Beiträge: 19
  • Jonway Rallox YY125T12
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #9 am: 24.Mai.2009, 18:48:55 »
Moin,

bei meinem "alten" Roller haben die China-Gummis 20.000 km gehalten (Vorderrad w?re ich auch noch weiter gefahren).

Die Fahreigenschaften bei N?sse sind aber wirklich nicht doll und bei Schnee bieten sie absolut keinen halt, was ich schmerzlich erleben durfte.

Gl?ck Auf!

 8-)  Klaus

« Letzte Änderung: 24.Mai.2009, 18:49:42 von icemangy6 »
Der Weg ist das Ziel

CrashBandicoot

  • Rollerfahrer
  • ****
  • Beiträge: 391
  • Benzhou YY50QT-02
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #10 am: 24.Mai.2009, 19:04:12 »
Hab jetzt fast 7000 drauf und sehe auch noch keinen Abrieb, merke auch kaum was auf nasser fahrbahn werd mir aber mal Markenreifen zulegen will mal wissen wie der Unterschied ist
Schneller wie die Polizei erlaubt! NEU - Mittlerweile jetzt 35 km/h!!!!!!

Rolly

  • 4Takt Rollerfahrer
  • *****
  • Beiträge: 1.147
  • ---
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #11 am: 24.Mai.2009, 19:55:24 »
Der Unterschied is genial ;) mach das ;)

Hab bei meiner Monkey von Chinastollen auf Heindenau Stra?enpellen gewechselt, die sind fas ?ber all besser ;)  auser auf Schnee und Matsch, da hielt die Stolle besser ;)

Ps. meine Reifen sind immer noch die Kenda, nach 20000Km. is der Roller auseinander, aber die Reifen immer noch drauf ;D ;D ;D ;D

MFG
Roland
Der 4-Takter is immer besser als der 2-Takter, hat ja auch doppelt so viele Takte ;D ;D ;D
Un der 5-Takter haut se alle beide wech  ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Larofee

  • Rollerfahrer
  • ****
  • Beiträge: 278
  • Rex RS 450 Street gos Artwork
Re: Lebensdauer Reifen
« Antwort #12 am: 08.September.2011, 23:24:14 »
Hallo,
 also meine noch original china Reifen haben jetzt knapp 3900 km runter.Profil ist noch genug drauf,aber ich habe gesehen,da? das Gummi wohl por?s wird am Hinterreifen.Kommt das evtl.davon,da? der Roller meist aufgebockt steht,und das Hinterrad dann ja inner Luft h?ngt ? :-/
Und keine Angst,ich fahre so gut wie NIE bei Regen, nur wenn der mich Unterwegs ?berrascht. ;)Bis jetzt verliehren die Reifen noch keine Luft, die Ventile sind auch noch o.k.
Tipp,immer sch?n reinigen und mit Kunststoffpflege einspr?hen,dann halten die l?nger. ;)

L.G. Larofee [smiley=smiley_aaqr.gif]